Referenzen

Erdaushub Neubau Bahnstrecke S21

  • Laufzeit: November 2018 bis August 2020
  • Bauherr/Auftraggeber: Porr GmbH & Co KGaA
  • Einsatzort: Stuttgart-Untertürckheim
  • Leistung: Abfuhr und Entsorgung von ca. 180.000t Erdaushub mit einer Belastung von bis zu DK II
  • Besonderheiten: Die Baustelle war nur durch eine sehr beengte Zufahrt befahrbar, welche auch von zahlreichen anderen Gewerken genutzt wurde. Eine zuverlässige und gut geplante Abfuhr war stets notwendig.

Erdaushub Neubau Grundschule und Parkhaus

  • Laufzeit: März 2019 bis November 2021
  • Bauherr/Auftraggeber: Staatliches Hochbauamt Baden-Württemberg
  • Einsatzort: Stuttgart Vaihingen
  • Leistung: Abfuhr und Entsorgung von ca. 80.000t Erdaushub und Fels mit einer Belastung von bis zu DK II gefährlich
  • Besonderheiten: Sehr inhomogene Aushubchargen, die ein breites Portfolio an Entsorgungsmöglichkeiten erfordert haben.

PFC Sanierung Steinbruch Weiherberg

  • Laufzeit: Oktober 2020 bis Dezember 2020
  • Bauherr/Auftraggeber: Vermögen und Bau Baden Württemberg
  • Einsatzort: Bruchsal
  • Leistung: Abfuhr und Entsorgung von ca. 4.000t mit PFC belastetem Aushub und Rückverfüllung der Baugrube
  • Besonderheiten:Der ehemalige Steinbruch musste freigemessen und vollständig rekultiviert an den Bauherr übergeben werden.

Ausbau Glasfaser im Landkreis Rastatt

  • Laufzeit: Seit Juni 2020
  • Bauherr/Auftraggeber: Lorenz Bau GdbR
  • Einsatzort: Murgtal/Landkreis Rastatt div. Einsatzorte
  • Leistung: Abfuhr und Entsorgung von ca. 10.000t überwiegend DK II belastetem Aushub und Geröll 

Erdarbeiten und Schadstoffsanierung für den Neuabu einer Kindertagesstätte am Ostparkstadion

  • Laufzeit: Januar 2021 bis Mai 2021
  • Bauherr/Auftraggeber: Stadt Frankenthal (Pfalz)
  • Einsatzort: Frankenthal (Pfalz)
  • Leistung: Kampfmittelfreimachung der gesamten Baugrube, Abfuhr und Entsorgung von ca. 6.000t als gefährlich eingestufter Aushub und anschließende Rückverfüllung der Baugrube
  • Besonderheiten: Kampfmittelsondierung innerhalb der Baugrube mit direkt anbindender Wohnbebauung machte ein extrem sorgfältiges Arbeiten erforderlich

Erdaushub im Rahmen der Kolksicherung am Wehr Wieblingen

  • Laufzeit: August 2021 bis November 2021
  • Bauherr/Auftraggeber: Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes Wasserstraßen-Neubauamt, Heidelberg
  • Einsatzort: Heidelberg
  • Leistung: Abfuhr von ca. 25.000t Aushub und zusätzlicher Entsorgung von ca. 4.000t mit Knöterich verunreinigtem Aushub.
  • Besonderheiten: Die Abfuhr war ausschließlich mit 4-Achsern möglich.